MIYOs innere und äußere Werte

Als nachhaltiges Unternehmen ist für viRaTec bewusstes Wirtschaften eine Notwendigkeit. Hier kannst Du nachlesen, was das für uns genau bedeutet:

Unser intelligentes Bewässerungssystem MIYO macht es jedem Gartenfreund möglich, seine Pflanzen bedarfsgerecht und mit wenig Aufwand zu bewässern – egal wann, wo und wie. Qualität und Design der Komponenten stehen dabei für uns ebenso im Mittelpunkt, wie Nachhaltigkeit und Transparenz. Was bedeutet das konkret?

Qualität bei Produktion und Kooperation

„Für mich persönlich ist es wichtig, dass unsere Transportwege möglichst kurz sind und auch unsere Wertschöpfungsprozesse innerhalb der EU passieren”, sagt viRaTec-CEO Roland Grösslich. Zum Beispiel kommt die hübsche Verpackung von MIYO aus Deutschland. Außerdem arbeiten wir eng mit der Wiener Kunststoffspritzerei Kristen & Zahalka zusammen, die uns auch in der Entwicklung von MIYO unterstützt hat. Das nachhaltige Familienunternehmen blickt auf eine mehr als 60-jährige Erfolgsgeschichte zurück und hat uns von Beginn an mit höchsten Qualitätsansprüchen, innovativem Know-how und maximaler Flexibilität überzeugt. Und wo wir gerade beim Thema Qualität sind: Das hochwertige Kunststoffgranulat, aus dem MIYOs Hülle gefertigt wird, bleibt auch unter härtesten Bedingungen formstabil und farbecht. „Weiße Produkte für den Außenbereich sind eine echte Challenge, da sie leicht vergilben und brüchig werden können. Damit MIYO nichts davon passiert, haben wir lange nach einem geeigneten Material gesucht und sind schließlich in Frankreich fündig geworden”, freut sich Grösslich.

Nachhaltige Zusammenarbeit mit Team Styria

Die elektronische Bestückung und das Assembling von MIYO passiert in Graz bei Team Styria, das als größtes steirisches Integrationsunternehmen Menschen mit Handicap die Chance gibt, im Berufsleben Fuß zu fassen. Unsere Zusammenarbeit mit Team Styria ist von Werten wie Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität zu wettbewerbsfähigen Preisen, getragen. „Wenn ein Mensch zum Beispiel gehörlos ist und deshalb am freien Arbeitsmarkt keine Beschäftigung mehr findet, kann er bei Team Styria trotzdem einer anspruchsvollen Tätigkeit nachgehen und sich zum Beispiel um das Innenleben unserer smarten Bewässerungssysteme, kümmern. Mir gefällt vor allem auch die besondere Unternehmenskultur, die den Mensch und seine Fähigkeiten, sowie Bedürfnisse, in den Mittelpunkt stellt. Diese Werte teilen und unterstützen wir”, sagt Roland Grösslich und reiht viRaTec damit in die Liste namhafter Unternehmen ein, die wie Remus/Sebring, ThyssenKrupp oder Team7, mit dem integrativen Betrieb zusammenarbeiten. Bevor MIYO Graz verlassen kann wird außerdem jedes Elektronikbauteil einer Funktionsprüfung unterzogen und jedes Gerät gewissenhaft getestet.

MIYOs CE-Kennzeichnung

Natürlich haben wir unser MIYO auch ausgiebig im Labor getestet, das versteht sich bei unseren hohen Qualitätsansprüchen von selbst. Zusätzlich hat unser intelligentes Bewässerungssystem noch eine CE-Kennzeichnung. Diese ist im Europäischen Binnenmarkt für einige Produkte verpflichtend, da sie der Vereinheitlichung von Standards dient. Die Einhaltung wird durch ein Konformitätsbewertungsverfahren festgestellt. „Am Ende des Tages hafte ich mit meiner Unterschrift dafür, dass unsere Produkte regelkonform gebaut werden und den geltenden Normen und Richtlinien der EU entsprechen”, betont Grösslich.

Leave A Comment