fbpx

Unabhängig der Situation in der viRaTec gerade steckt, möchte ich Danke sagen. Und zwar bei all denen, die uns Jahrelang begleitet haben.

Da sind an allererster Stelle Andreas Siedl und Peter Koerner zu nennen – unsere beiden Businessangel, die neben Ihrem knowhow und ihren Kontakten auch viel privates Geld eingebracht hatten. Weitere Gesellschafter waren Pierre Rubant und Mario Pernkopf, die für die Design- und Bildsprache verantwortlich zeichneten – sehr gelungen, wie wir finden. Und natürlich auch Alex, der als technisches Brain für die Grundlagen der technischen Entwicklung und den Anfang des Unternehmens an meiner Seite verantwortlich zeichnet.

Neben all den Privatpersonen, die ihr eigenes Geld und ihre Zeit auf ihr eigenes Risiko investiert haben, gab es dann auch noch REHAU als Konzern aus der Kunststoffbranche, der hoch 6-stellig investiert hat. Mit sehr vielen Kollegen haben wir sehr intensiv zusammengearbeitet. Ohne Begleitung eines Konzernes ist es mE unmöglich ein Smart Home Produkt in entsprechender Qualität serienreif zu machen.

Ebenfalls vor den Vorhang gehören unsere Produzenten – Otmar Kristen von Kristen & Zahalka (Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss) aus Wien und Team Styria Werkstätten (Elektronik und Assembly) aus Graz. MIYO gemeinsam serienreif zu machen war irre zeitintensiv, der Umfang hat alle Beteiligten am Ende des Tages überrascht. Ein kleines Projekt wurde zu einem Riesenauftrag. Aus einer vagen Beschreibung wurde dank Silvio Pauli, unserem Industriedesigner, ein ansprechendes Gerätedesign. Und Babs Duras als unsere PR-Lady hat all das Geschehene in lesbare Worte verpackt und euch zu lesen gegeben.

Nicht unerwähnt bleiben darf mein engstes Team. Drei junge und komplett unterschiedliche Menschen, die mit uns allen gemeinsam MIYO zu dem gemacht hat, was es am Schluss war: die tonangebende Smart Garden Lösung am europäischen Markt. Schnell und lösungsorientert im Denken, immer an den Kunden denkend gehandelt. Sie haben verstanden was Startup bedeutet: Work hard – Party hard! Es freut mich Arthur, Michael und Yavor in meinem Team gehabt zu haben! Dass ich ihnen nun als letzte Unterstützung noch einen neuen Job vermitteln konnte, das haben sich die Jungs verdient!

Last but not least muss auch noch ein Danke an all die anderen Unterstützer über die vielen Jahre gesagt werden. Sie aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, aber seid gewiss, Ihr alle habt etwas gut bei mir! Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Gibts eigentlich ein Last Last but not least?  Unglaublich stolz macht es mich, dass wir so viele Kunden und Händler in ganz Europa erreichen konnten. Sie alle haben daran geglaubt, dass ein kleines Unternehmen aus dem Herzen Europas es schaffen kann gegen die Großen anzutreten. Wir bekamen tolles Feedback von Euch und über weite Strecken waren einige von Euch sehr wertvolle Tester und Mitentwickler. Das ging soweit, dass unsere Kunden für und mit uns programmiert hatten. Unentgeltlich. Weil´s ihnen getaugt hat. Unfassbar geil!

DANKE

Leave A Comment